Umzug der CNC - Zerspanungstechnik

Ein spektakuläres Bild ereignete sich an einem sonst üblichen Freitagmorgen auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Claaßen als 21 t schwere Maschinen von einer Betriebshalle in die andere transportiert wurden – durch die Luft.

So ein Bild bekommt man nicht jeden Tag zu sehen: zwei Krane, Gabelstapler und sämtliche Mitarbeiter waren vor Ort, als 16 Maschinen der Zerspanung „umgezogen“ sind.
Aufgrund des Anbaus einer komplett neuen Versandhalle erhielt der Maschinenpark der Zerspanung neue, größere Räumlichkeiten. Bestehend aus manuellen Bohr-, Gewindeschneid- und technisch betriebenen Maschinen kann nun insbesondere eine bessere Organisation und die damit einhergehende Prozessoptimierung gewährleistet werden.
Zudem haben sich hierdurch Freiflächen für weitere Neuanschaffungen wie ein Hedelius Bearbeitungszentrum T7 sowie fünf zukünftige Bearbeitungszentren ergeben.
Zusammenfassend können wir einen erfolgreichen Umzug verzeichnen, der uns positiv der Zukunft entgegen sehen lässt.